Survival/Bushcraft
  Fangen von Fischen
 
"Mit Haken und Schnur:
Sie ist wohl die bekannteste Möglichkeit.Wer jedoch keine Angel und Haken zur Verfügung hat,muss sich einen Haken bauen.Eine Möglichkeit ist,man nimmt ein ca. 3cm langes Stöckchen und spitzt es an beiden Enden zu.In der Mitte wird die Schnur befestigt und auf den Haken ein Köder befestigt.Fertig.
Haken lassen sich auch aus Knochen,Metall,Draht,kleinen Klappmesser usw herstellen bzw. improvisieren.

Mithilfe einer Senke:
Hierfür muss man sich eine Senke flechten.Eine Senke ist nichts anderes als ein großes flaches Netz, das ruckartig aus dem Wasser gehoben wird, um die sich gerade darüber befindlichen Fische zu fangen.Man befestigt an allen 4 Enden ein Stück Schnur und bindet es oben zusammen.Dieses Stück wird nun an ein weiteres längeres Stück oder an einen Stock gebunden.Die Senke wird nun ins Wasser gelassen,sobald sich ein oder mehrere Fische darüber befinden wird sie ruckartig aus dem Wasser gehoben.

Mit dem Speer:
Hierfür benötigt man nichts anderes als einen langen runden Stock.Dieser wird an einem Ende zugespitzt oder ein Stück (ca. 5-8cm)am unteren Ende der Einspaltung wird ein kleines Stück Holz geklemmt das die Spaltung geöffnet bleibt.So erhält man einen 2-Zack,dieser wird wieder angespitzt.Fischen mit dem Speer braucht jedoch Übung(!) wegen den Brechungswinkel des Wassers.

Fischen per Hand:
Am sichersten ist es, wenn Ihr das Ufer bachaufwärts abgeht. Irgendwann seht Ihr im Bauchlauf eine Forelle unter ein Stück überhängendes Ufer "flitzen". Vorsichtig bewegt Ihr Euch langsam und leise über das Ufer. Dann fasst Ihr mit der Hand ein Stück unterhalb des Standortes ins Wasser und tastet Euch unter dem Überhang bis an die Wand der Uferböschung. Jetzt geht Ihr wirklich ganz langsam bachaufwärts. Immer von der Bachmitte aus ca. 10 Zentimeter zum Ufer hin tastend. Irgendwann spürt Ihr den Fisch. Ganz langsam tastet Ihr Euch bis hinter die Kiemen vor und dann müsst Ihr zugreifen. Feste drücken und direkt raus an Land werfen.Es hört sich ganz einfach an,man braucht jedoch Übung,genauso wie bei Fischen mit dem Speer.

Fischen mit einer Schlinge:
Mithilfe von Schlingen lassen sich auch größere Fische wie z.B. Hechte,die oft an krautbewachsenen Stellen vorkommen,fangen.Hierzu fertig man sich eine Schlingean,un geht ganz langsam vom Ende des Tieres zur Mitte heran und zieht die Schlinge dann mit einem Ruck hoch.Diese Methode verlangt jedoch Geduld,Konzentration und ebenfalls Übung
 
  17722 Besucher Gesamt                                                                                                                                                                                                             Impressum •    Links  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=